Sa. 13.10. 20:30 Uhr, Landestheater Tübingen

NDR-Bigband feat. Claus Stötter (Trompete)
Plays Tales from Other Times.
Leitung: Rainer Tempel, Tübingen

Mit der NDR Bigband eröffnet ein Ensemble die Jazz und Klassik Tage, dessen Projektliste sich seit vier Jahrzehnten wie ein who is who der weltweiten Jazzszene liest. Die aktuellen Arbeiten mit Abdullah Ibrahim oder Carla Bley unterstreichen dies erneut. Und doch bietet die Band immer auch jungen Komponisten ein Podium.
Seit 1998 schreibt der Tübinger Rainer Tempel regelmäßig für die NDR-Bigband. 2000 kam dann der Auftrag für ein eigenes Projekt, und so entstand die achtteilige Suite "Tales from other Times".

"Der Reiz ein langes Stück zu schreiben, so Tempel, liegt darin, dass auch ungewöhliche
Besetzungen wie beispielsweise nur ein Saxophon mit dem Blech möglich
werden, da einfach genug Raum für solche Dinge bleibt. Zudem wollte ich
den unterschiedlichen Solisten der Band einen angemessenen Part ermöglichen.

Die Untertitel von Tales from other Times haben im weiteren Sinne alle etwas
mit Zeit zu tun. Der Zeit voraus, Erinnerung, Überlieferung, Zukunft, Zeit
heilt alle Wunden sind Stichworte die in diesen Zusammenhang gehören. Die
Musik ist keine Programmmusik, will aber mit ihren Klängen in Verbindung mit
den Titeln auch eigene Gedanken anregen.

Tempels Tätigkeit beim NDR ermöglicht hat letztlich Claus Stötter, der seit
1997 festes Mitglied der Bigband ist. Er spielte von 1990-95 (als erster
Deutscher) im Orchestre National de Jazz, Paris und ist in Tübingen v.a.
durch seine Band Stötters Nevertheless bestens bekannt. Und natürlich durch seinen Zweitwohnsitz in der Haaggasse immer wieder präsent. Nicht nur
als Trompeter sondern auch als Komponist hat sich Claus Stötter immer
hervor getan. Nur logisch also, dass in der zweiten Programmhälfte vor
allem seine Musik im Vordergrund steht.

"Was mich beeindruckte, als ich 1995 mit der Band spielte, war ihre Experimentier-freudigkeit und Abenteuerlust. Sie will nicht auf der Stelle treten - sie hält immer nach Neuem Ausschau. Und dieser Geist bringt den Jazz voran. Abgesehen davon, daß es sich bei ihnen um exzellente Musiker handelt, nähern sich die Mitglieder der NDR-Bigband auf erfrischende Weise der Musik." (Benny Golson)

Die NDR-Bigband hat sich so in den vergangen Jahren einen internationalen Ruf erspielt. Ist sie doch nicht nur bei Festivals in Hamburg, Nürnberg, Berlin, Salzau, Burghausen, und Freiburg aufgetreten, sondern hat auch in New York und Peking, in Österreich, der Schweiz, Holland und in den skandinavischen Ländern gastiert.

"...es gibt nicht so viele Big Bands auf diesem Planeten, aber Hamburg hat eine der Besten... diese Band ist einfach fabelhaft." (Al Jarreau)
 

Eintritt: VVK / AK: DM 35,--
Veranstalter: Jazz und Klassik Tage, LTT

>> Zurück zur Übersicht >>