Fr. 19.10.  22.00 Uhr , Depot, Eisenbahnstraße

Florian Keller (into somethin' / München)
Emanuela De Luca & mb (Bag of Goodies, ouk / Tübingen)
Electric Fusion - another soulful, funky, jazzy affair

Musikalisch ist bei Florian Kellers Sets alles zu erwarten, was sich zwischen den Wurzeln des Funk und Drum & Bass, zwischen 60's Afrocuban Jazz und komplexerem, warmen House oder zwischen intelligentem BigBeat und dem, was man zur Zeit als NuJazz & Broken Beats etikettiert.Open minded und trotzdem sehr tanzbar sind die Eckpfeiler, nicht Wiedererkennungswert und das Runterleiern von Klischees. Das gilt natürlich nicht weniger für die Beats der notorischen Emmanuela de Luca und mb, bekannt von den montäglichen Bag of Goodies.

Florian Keller verdient sein Geld als Dj seit 1988. Von Anfang an mit Schwerpunkt auf die harten Beats on the One (Funk) mit Freiraum für Ideen & Improvisation. Seit 1991 into somethin' clubnight & website.. Seit 1996 Superflo @ Atomic Café, München. Gigs: deutschlandweit, u.a. Freiburg (Root Down ), Hamburg (Mojo-Club) Berlin (Delicious Doghnuts, WMF), Zürich (Blue Monday @ Palais X-Tra, Rote Fabrik), Wien (Soulsugar/Volksgarten, Meierei, Flex), Kiev (International Media Art Festival), San Francisco (Elbo Rooms)
Das Depot seinerseits tritt einmal mehr an an, wenn es in Tübingen um die Verschmelzung jazziger Grooves und traditioneller Vorbilder mit zeitgenössischen Beats geht und die Umrisse einer kommenden Generation von Jazz-Musikern erkennbar werden, die nicht mit dem virtuos gespielten Instrument ihre Licks über die Bühne blasen, sondern nicht weniger virtuos vom kühl kalkulierten Plattenteller (nix CD!) herab das tanzwillige Publikum beglücken. Und nicht durch Zufall verstärkt durch zwei Helden des Montagabends im Jazzkeller. Dem anderen Ort solcher Un-Er-Hörtheiten.

Eintritt: VK und AK 8 DM
Veranstalter: Depot

Besetzung
Florian Keller, Plattenspieler
Emanuela De Luca, Plattenspieler
mb, Plattenspieler

>> Zurück zur Übersicht >>