Mo. 20.10., 19.30 Uhr, Gastronomie in der Sternwarte

Italohits verjazzt mit Gourmet-Menü

Martin-Schrack-Trio

Anlässlich der Eröffnung eines feinen italienische Speiserestaurants in Schracks Heimatort war es passiert: Plötzlich hüpfen verjazzte Melodien wonnig zwischen wagenradgroßen Pizzen und duftenden Spezialitäten daher.
Welche Stücke gespielt werden?
Das geht von echter italienischer Musik, wie O sole mio, Volare, Ciao Cioa Bambino und Azzuro über Opernmelodien wie Funiculi Funicula bis zu Pseudo-Italomusik wie Mama Leone von Drafi Deutscher.
Begleitet wird der Jazzprofessor von seinem Sohn Felix Schrack und dem Tübinger Bassisten Axel Kühn.
Die Arrangements von Martin Schrack sind äußerst delikat und ergänzen sich hervorragend mit dem italienischen Gourmet-Menü der Sternwarte.
So wird der Konzertbesuch zu einem ganz besonderen Erlebnis für Ohr und Gaumen.

Martin Schrack, Piano
Axel Kühn, Bass
Felix Schrack, Drums

www.myspace.com/schrackmusic
www.myspace.com/felixschrack
www.myspace.com/axelkuehn1
www.gastronomie-sternwarte.de

Eintritt:
VVK 42,– € (inkl. Menü)
AK 39,50 € (inkl. Menü)

Veranstalter: HS-Gaststättenbetriebs-GmbH

>> Zurück zur Übersicht >>