Sa. 20. 10., 20.30 Uhr
Adolf-Schlatter Haus

brothers fdm
Dudelsack und Brüderpack!

In diesem Jahr spannen die „brothers from different mothers“ mit ihrer Musik den Fidelbogen zu klassischen Instrumenten aus dem Mittelalter und der Renaissance. Und wenn es dabei nach ihnen geht, so wird an diesem Konzertabend kräftig in die Sackpfeife geblasen, auf die Pauke gehauen, die Drehleier gekurbelt, auf den Boden gestampft, vielleicht sogar der Tanzrock gedreht und dazu in die Schalmei getrötet.
Angestrebt ist eine Verschmelzung ihrer zeitgenössischen Arrangements mit den charakterstarken Tönen althergebrachter Instrumente, die den Liedern einen eigenen, unverwechselbaren Charme verleihen. Das Ganze wird angereichert und abgerundet mit Zitaten mittelalterlicher Zeitgenossen wie Walter von der Vogelweide, Hildegard von Bingen nebst Kollegen.
Und wie in jedem Jahr stehen brothers fdm an diesem Abend für stilvolles Entertainment in feinem Ambiente, bei Kerzenschein und rotem Wein.

Martin Peters, Gesang und Gitarre
Bastian Weber, Rhodes Piano
Frank Wiegner, Fender Bass
Udo Libutzki, E-Gitarre
Patrick Böhme, Schlagzeug

Gäste:
Eine Meute Spielmannsleute:
Elke Rogge: Drehleiher (Hölderlin Express, Die Dissidenten)
Hendrik Morgenbrodt: Dudelsack
Barbara Pelgen: Flöten, Schalmei, Krummhorn
Ralf Gottschald: Rahmentrommel und Percussion (Hölderlin Express)

www.brothersfdm.de

Eintritt:
VVK 9,70 €
AK 12,– €
VVK erm. 7,50 €
AK erm. 10,90 €
VVK inkl. aller Gebühren

Veranstalter: brothers fdm

>> Zurück zur Übersicht >>